Ab Paris günstig in den Nahen Osten und nach Asien – mit Oman Air

Aktuell haben wir sechs besonders attraktive Business Class Deals in den Nahen Osten und nach Asien im Angebot, und zwar geht es nach Dubai, Abu Dhabi, Bangkok, Kuala Lumpur, New Delhi und Colombo – ab Paris mit der Oman Air. Oman Air ist momentan vielleicht noch nicht ganz so bekannt wie die anderen arabischen Airlines, kann aber auf jeden Fall mit ihnen mithalten und ist unserer Meinung nach vielleicht sogar die persönlichste und authentischste. Außerdem hat Oman Air in den letzten Jahren sehr viel investiert, um Flotte und Flughafen auf den neuesten Stand zu bringen, beispielsweise wurde im März 2018 ein neues Terminal am Muscat International Airport in Betrieb genommen. Dieses Terminal beherbergt jetzt die Premium-Lounges, die für unsere Angebote interessant sind, weil jede der oben angesprochenen Verbindungen einen Zwischenstopp in Maskat hat.

 

new-premium-lounge-at-MCT-airport_04
Oman Air Lounge Muscat

 

Die neue Business Class Lounge wurde im April 2018 eröffnet und bietet Platz für mehr als 500 Gäste auf 2.300 Quadratmetern. Die Räumlichkeiten verfügen über Essensbereiche, Arbeitsplätze, Duschen oder Wellnessbereich, bestechen aber auch durch ihr ausgeklügeltes Designkonzept: arabische Kultur und Architektur werden aufgegriffen und auf moderne Art und Weise neu interpretiert. So trennen die für die Region typischen dekorativen Holzgitter die einzelnen Bereiche voneinander ab, um Privatsphäre zu schaffen. Diese harmonische Verbindung von Tradition und Moderne wird auch an Bord der Langstreckenflotte umgesetzt.

 

Sitz_Oman-Air
Oman Air Business Class Sitz

 

Die besteht bei Oman Air aus den Maschinentypen Airbus A330 und Boeing 787 Dreamliner. Eine Business Class Kabine umfasst zwischen 18 und 30 Plätze, die in einer 2-2-2-Konfiguration angeordnet sind und alle einen direkten Zutritt zum Gang haben, ermöglicht durch eine versetzte Anordnung der Fensterplätze. Der Sitz ist ein absolutes Highlight, es handelt sich nämlich um die Apex Suite, die nur von insgesamt vier Airlines in der Business Class eingesetzt wird. Ursprünglich wurde sie als First Class Angebot konzipiert. So verwundert es nicht, dass auf Knopfdruck ein knapp zwei Meter langes und vollkommen flaches Bett entsteht, dessen Fußbereich sich nicht nach unten hin verschmälert. Auch die Privatsphäre ist nahezu unschlagbar für eine Business Class, durch die Gestaltung entsteht ein wirklicher Rückzugsort.

Oman Air
Menü in der Business Class von Oman Air

Und weil Oman Air dann auch noch in puncto Service absolut überzeugt und an Bord eine angenehm persönliche Atmosphäre schafft, ist sie für uns ein echter Geheimtipp, weswegen wir die Deals ab Paris nur empfehlen können.

Kommentar verfassen