Flüge im Ausland starten & Geld sparen

Jeder ist auf der Suche nach dem bestmöglichen Angebot für seine Reise. Wahrscheinlich vergleichen Sie hierbei bereits unterschiedliche Fluggesellschaften und Reisezeiträume, bevor Sie sich für ein Angebot entscheiden. Doch was ist mit dem Vergleich von Flughäfen? Wir veröffentlichen regelmäßig Angebote mit Abflug ab dem Ausland und haben zahlreiche Flughäfen miteinander verglichen und dabei festgestellt, dass sich eine Menge Geld sparen lässt, wenn man seinen Flug ab dem europäischen oder benachbarten Ausland startet.

Cathay Pacific
Bild: Cathay Pacific

Wieso fliegen ab dem Ausland billiger ist?

Im ersten Moment mag es widersprüchlich klingen, dass ein Flugticket ab dem Ausland deutlich günstiger ist, denn immerhin erhält man bei beiden Tickets dieselbe Leistung. Zudem entstehen der Airline meist Mehrkosten, wenn man einen Passagier erst vom Ausland zum Drehkreuz fliegen muss, als wenn er direkt dort startet. Wieso sind die Tickets also günstiger? Die einfache Erklärung hierzu lautet: Andere Märkte, andere Preise. Je nach Abflughafen sieht die Preis- und Wettbewerbssituation der Airlines anders aus. Außerdem haben Fluggesellschaften mit ihrem eigenen Drehkreuz mit Direktflügen oft geringere Probleme einen höheren Preis durchzusetzen, als bei einer Verbindung mit Umstieg. Daher sind z.B. Flüge mit Lufthansa von Frankfurt nach Bangkok meist teurer, als von Paris über Frankfurt nach Bangkok.

Kabine2
Bild: Singapore Airlines

Was ist zu beachten?

Wenn wir das o.g. Lufthansa-Beispiel von Paris über Frankfurt nach Bangkok näher betrachten, stellt sich vermutlich vielen die Frage, ob der Flug auch tatsächlich in Paris angetreten werden muss, oder ob man die Strecke Paris – Frankfurt einfach verfallen lassen und erst in Frankfurt seine Reise beginnen kann. Die Antwort lautet: NEIN! Der Flug muss in jedem Fall genauso angetreten werden wie gebucht. Sollte man daher auf die Idee kommen die Strecke von Paris nach Frankfurt einfach verfallen zu lassen, so wird die Airline diese, sowie jede weitere gebuchte Strecke des Tickets aufgrund eines No-Shows stornieren.

Etwas anders sieht es auf dem Rückflug aus. Sollte man hier die Strecke Frankfurt – Paris nicht antreten, wird zwar auch diese Strecke des Tickets gestrichen, allerdings ist diese dann sowieso nicht mehr relevant für die Weiterreise. Hier sollte man allerdings unbedingt beachten, dass man nicht ohne Weiteres an sein Gepäck herankommt, denn das wird bis zum Endflughafen des Tickets befördert. Außerdem gibt es Airlines, die ihre Passagiere nachträglich mit Gebühren belasten, wenn festgestellt wird, dass einzelne Strecken absichtlich nicht angetreten wurden.

Flughafen
Bild: Air China

Die „günstigsten“ Abflughäfen im Ausland

Amsterdam

Mit Abflug am Flughafen Amsterdam lassen sich teilweise sehr günstige Business Class Angebote ergattern. Gleich mehrere Airlines bieten ab dem Flughafen der niederländischen Hauptstadt vergünstigte Tarife an. Darunter zählen unter anderem Emirates und Qatar Airways, die von dort häufig Ziele im asiatischen Raum anfliegen. Amsterdam wird von Deutschland regelmäßig und preiswert frequentiert.

Budapest

Der Flughafen Budapest Ferihegy ist ein guter Ausgangspunkt um sich tolle Business Class Angebote zu sichern. Immer mal wieder veröffentlichen zahlreiche Airlines super günstige Tarife ab Budapest. Besonders Tickets nach Asien werden dadurch von Airlines wie Etihad Airways, LOT, oder Qatar Airways besonders erschwinglich. Die Flugdauer von Deutschland beträgt im Schnitt etwa 1,5 Stunden. Mit mehr als sieben Verbindungen pro Tag stehen mehrere Varianten für einen Zubringer zur Auswahl.

Dublin

Angebote ab dem Flughafen Dublin sollte man immer besonders dann im Auge behalten, wenn man Flüge nach Nordamerika sucht. TAP Portugal, British Airways und viele weitere Airlines bieten regelmäßig super günstige Tarife ab dem Flughafen der irischen Hauptstadt an. Je nachdem wo in Deutschland man startet, dauert die Flugzeit nach Dublin bis zu 2,5 Stunden. Täglich gibt es bis zu 8 Direktverbindungen von Deutschland aus.

Bild: LOT
Bild: LOT

London

Der Flughafen London Heathrow landete im Skytrax Rating 2019 auf Platz 8 der besten Flughäfen der Welt. Mit mehr als 30 Verbindungen pro Tag erreicht man den Flughafen von Deutschland aus in unter zwei Stunden. Vor allem nach Nordamerika lassen sich hier besonders erschwingliche Business Class Angebote sichern. Außerdem bietet British Airways ab London hin und wieder sehr preiswerte First Class Flüge in die USA an.

Madrid

Wer einen günstigen Flug nach Südamerika, sollte dabei auch immer mal nach Abflügen ab Madrid schauen. Besonders Iberia und LATAM bieten von Zeit zu Zeit stark vergünstigte Tarife ab Madrid an. Den Flughafen der spanischen Hauptstadt erreicht man mit mehreren Zubringerverbindungen in etwa zweieinhalb Stunden.

Mailand

Der Flughafen der italienischen Modemetropole ist oft eine gute Wahl für alle, die zu attraktiven Preisen nach Nord- oder Südamerika reisen möchten. Besonders Emirates und SWISS bieten ab Mailand oftmals sehr günstige Direktflüge nach New York an. Die Flugdauer von Deutschland nach Mailand ist mit maximal 1,5 Stunden sehr angenehm, zudem gibt es mit mehr als 12 Verbindungen pro Tag eine große Auswahl an Airlines und Abflugzeiten.

DAL_SKYCLUB_TERMB
Bild: Delta Air Lines

Oslo

Afrika, Asien und Nordamerika sind die Ziele, bei denen es oftmals attraktive Business Class Angebote ab Oslo gibt. Reisende finden hier häufig günstige Angebote, unter anderem von TAP Portugal und Qatar Airways.

Paris

Ab dem Flughafen der französischen Hauptstadt gibt es regelmäßig günstige Angebote. Besonders häufig bieten Lufthansa und SWISS tolle Tarife in der Business und First Class nach Asien und Afrika mit Abflug ab Paris an. Täglich gibt es eine Vielzahl an Flugverbindungen nach Paris. Zubringerflüge bekommt man schon für wenig Geld. Eine weitere Option stellt die Zugfahrt mit dem TGV dar, die je nach Abfahrtsbahnhof zwischen 2,5 bis 3,5 Stunden dauert.

Stockholm

Der schwedische Flughafen ist der ideale Ausgangspunkt um sich Business Class Schnäppchen nach Asien und Australien und Ozeanien zu sichern. Regelmäßig veröffentlichen Airlines wie Etihad Airways, Singapore Airlines oder Turkish Airlines sehr günstige Angebote, bei denen die Ersparnis oftmals über 1.000 € im Vergleich zu einem Flug ab Deutschland liegt. Wer für den Zubringerflug, der etwas mehr als 2 Stunden in Anspruch nimmt, mit etwa  300 bis 400 € rechnet, hat noch immer ein sensationell günstiges Angebot ergattert.

Kabine_neu
Bild: Emirates Business Class

Straßburg

Der Flughafen Straßburg ist der internationale Verkehrsflughafen der französischen Stadt Straßburg im Elsass. Der Flughafen ist eher klein und sehr übersichtlich. 2018 wurden hier etwa 2 Millionen Passagiere befördert. Lufthansa und SWISS bieten ab Straßburg regelmäßig attraktive Tarife in die ganze Welt an. Die Reise beginnt bei Business und First Class Flügen ab Straßburg meist mit einem 5-Sterne Busshuttle nach Frankfurt. Erst in Frankfurt tritt man dann seinen ersten Flug an. Straßburg erreicht man von Deutschland aus nicht nur gut mit dem Flugzeug, sondern ebenfalls mit der Bahn oder dem PKW.

Warschau

2018 wurden am Flughafen Warschau etwa 15 Millionen Passagiere befördert. Im Vergleich zum Frankfurter Flughafen, der rund 69,5 Passagiere zählte, handelt es sich daher um einen angenehm überschaubaren Flughafen. Ab Warschau gibt es vermehrt First Class Angebote von Emirates zu sehr guten Konditionen.

Wien

Ab Wien werden regelmäßig tolle Business und First Class Deals angeboten. Etihad Airways und Air China veröffentlichen ab Wien häufig Angebote nach Asien, Lufthansa gibt nicht selten gute First Class Tarife in die ganze Welt heraus und auch Turkish Airlines und KLM locken vielmals mit sehr attraktiven Angeboten. Die Anreise nach Wien erfolgt problemlos und schnell mit dem Flugzeug oder der Bahn.

LATAM_Web
Bild: LATAM

Flüge im Ausland starten, um Geld zu sparen – Lohnt es sich immer?

Bei vielen der von uns veröffentlichten Deals handelt es sich um Tarife mit Start ab dem Ausland, die im Vergleich zu Abflügen ab dem Heimatflughafen eine große Preisersparnis bieten. Ob es sich wirklich immer lohnt ist am Ende des Tages eine einfache Rechenaufgabe. Ist die Summe aus Langstrecken- und Zubringerflügen günstiger als ein Tarif mit Abflug ab dem Heimatflughafen, so sollte man stets in Betracht ziehen den zusätzlichen Zeitaufwand für die Anreise zum Abflughafen in Kauf zu nehmen um sich einiges an Kosten zu sparen. Das eingesparte Geld kann man dann mit ruhigem Gewissen im Urlaub ausgeben oder bereits für den nächsten Trip in die Reisekasse packen.

Einen zusätzlichen Mehrwert bietet die Möglichkeit einfach einen oder mehrere Tag(e) früher zum Abflugsort anzureisen und eine Hotelübernachtung einzuplanen. Auf diese Weise hat man seinen Urlaub in die Ferne noch ideal mit einem kleinen Städtetrip kombiniert und lernt dabei Städte kennen und lieben, die vorher vermutlich nicht ganz oben auf der Bucketlist standen.

Kommentar verfassen